Angebote zu "Rechtlichen" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Blaschitz, Nicole: Lohn- und Gehaltssysteme im ...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.04.2008, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Lohn- und Gehaltssysteme im rechtlichen Kontext, Titelzusatz: Prämien und Sonderzahlungen, Auflage: 1. Auflage von 1980 // 1. Auflage, Autor: Blaschitz, Nicole, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Betriebswirtschaft, Seiten: 40, Gewicht: 73 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Lohn- und Gehaltssysteme im rechtlichen Kontext
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lohn- und Gehaltssysteme im rechtlichen Kontext ab 14.99 € als pdf eBook: Prämien und Sonderzahlungen. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Lohn- und Gehaltssysteme im rechtlichen Kontext
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lohn- und Gehaltssysteme im rechtlichen Kontext ab 15.99 € als Taschenbuch: Prämien und Sonderzahlungen. 1. Auflage.. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Lohn- und Gehaltssysteme im rechtlichen Kontext
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lohn- und Gehaltssysteme im rechtlichen Kontext ab 15.99 EURO Prämien und Sonderzahlungen. 1. Auflage.

Anbieter: ebook.de
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Lohn- und Gehaltssysteme im rechtlichen Kontext
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lohn- und Gehaltssysteme im rechtlichen Kontext ab 14.99 EURO Prämien und Sonderzahlungen

Anbieter: ebook.de
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Prämien im Berufsfussball
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Motivation eines Berufsfussballers in der Schweiz hängt massgeblich von den Prämien ab, die dem einzelnen Spieler oder der Mannschaft als Ganzes für besondere sportliche Leistungen resp. den sportlichen Erfolg in Aussicht gestellt werden. Obwohl das Versprechen von Prämien in der Fussballwelt weit verbreitet ist, wurde deren rechtlichen Einordnung und Behandlung noch keine grosse Aufmerksamkeit zuteil. Das Ziel dieser Arbeit ist die vertiefte rechtliche Auseinandersetzung mit den in der Fussballpraxis tatsächlich existierenden Prämienarten, wobei der Fokus auf den als Lohn zu qualifizierenden Leistungsprämien liegt, welche eine gesetzlich nicht ausdrücklich geregelte Vergütungsform darstellen. Die im Rahmen dieser Auseinandersetzung gewonnenen Erkenntnisse und Lösungsansätze können auch als Richtlinie ausserhalb der Fussballwelt dienen, wenn es um Fragen rund um die rechtliche Behandlung von variablem Leistungslohn geht.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Total Compensation
219,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In 40 Kapiteln präsentiert die Neuauflage praktisch erprobte Lösungen für alle rechtlichen und personalwirtschaftlichen Probleme der Entgeltgestaltung im Unternehmen. Grundlage ist das Konzept der "Total Compensation", nach dem die Leistung des Mitarbeiters durch eine Gesamtvergütung mit zahlreichen Einzelbausteinen honoriert wird.Nach einleitenden Beiträgen zur Entgeltgestaltung aus Sicht der Personalwirtschaft und der Motivationsforschung werden Grundfragen der tariflichen und gesetzlichen Vergütung geklärt, die Vergütungsprobleme von AT-Angestellten, GmbH-Geschäftsführern und Vorständen diskutiert, um sodann die verschiedenen Komponenten der Gesamtvergütung zu beleuchten. Boni, Prämien und Provisionen kommen dabei ebenso zur Sprache wie Aktienoptionen, Dienstwagen und Incentivemaßnahmen, wie zB kostenintensive Fortbildungen, die vom Arbeitgeber bezahlt werden. Abgerundet wird die Darstellung durch Kapitel zur Gleichbehandlung und Mitbestimmung sowie zu Fragen der Lohnsteuer und Beitragspflicht der diversen Entgeltkomponenten.Die Neuauflage enthält zusätzliche Kapitel zu besonders praxisrelevanten Themen: Entgelttransparenzgesetz, Schutz personenbezogener Entgeltdaten nach DSGVO und neuem BDSG, Eingruppierung und Eingruppierungsstreit, Vergütungsordnungen beim Betriebsübergang sowie Provisionen.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Die unechte Peer-to-Peer-Versicherung
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die sogenannte Digitalisierung beförderte Entwicklungen wie die sozialen Medien oder die sharing-economy. Die letztgenannte, medial getragene "Wirtschaftsform" prägen die Prinzipien der Dezentralisation und der Selbstbestimmung. Mit der "Peer-to-peer-(P2P)-Versicherung" überführen wiederum technologieaffine Insurtechs beide Leitideen ins Versicherungswesen: Nach einer Mitteilung des Verbandes Bitkom vom 10.09.2018 biete die P2P-Versicherung die Möglichkeit, Risiken unter Bekannten abzusichern statt die klassische Risikoabdeckung über einen Versicherungskonzern zu wählen.Ziel solcher Gestaltungen ist regelmäßig eine Absicherung von Risiken, die möglichst keine (Kosten-)Risiken birgt, es geht um Ersparnisse gegenüber der konventionellen Versicherung - sei es über a priori günstigere Prämien oder nachgelagerte Rückzahlungen für den Fall der Schadenfreiheit.Der Verfasser ventiliert die solchen Modellen zugrundeliegenden konsumentenpsychologischen Anreizwirkungen, exemplarisch geht er unter Rekurs auf die historische Assekuranz der Attraktivität der Assoziation der "Versicherung unter Freunden" auf den Grund. Darüber hinaus typisiert er grundlegende Schattierungen eines von ihm dargelegten rechtlichen Begriffs der P2P-Versicherung.Zugleich wird die Abhandlung konzise erhellen, dass die existenten P2P-Versicherungs-Modelle de facto nicht auf den Risikotransfer auf Versicherer verzichten (können), prägend sind regelmäßig lediglich Elemente einer unterschiedlich nuancierten Einbindung von Privatpersonen in die Risikotragung. Begreiflich macht dies die kautelarjuristische Auseinandersetzung des Verfassers mit mehreren Modellen eines deutschen P2P-Anbieters. Darauf aufbauend analysiert er eine Vielzahl rechtlicher Implikationen für die Strukturierung, aber auch das Marketing von P2P-Versicherungs-Lösungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Prämien im Berufsfussball
99,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Motivation eines Berufsfussballers in der Schweiz hängt massgeblich von den Prämien ab, die dem einzelnen Spieler oder der Mannschaft als Ganzes für besondere sportliche Leistungen resp. den sportlichen Erfolg in Aussicht gestellt werden. Obwohl das Versprechen von Prämien in der Fussballwelt weit verbreitet ist, wurde deren rechtlichen Einordnung und Behandlung noch keine grosse Aufmerksamkeit zuteil. Das Ziel dieser Arbeit ist die vertiefte rechtliche Auseinandersetzung mit den in der Fussballpraxis tatsächlich existierenden Prämienarten, wobei der Fokus auf den als Lohn zu qualifizierenden Leistungsprämien liegt, welche eine gesetzlich nicht ausdrücklich geregelte Vergütungsform darstellen. Die im Rahmen dieser Auseinandersetzung gewonnenen Erkenntnisse und Lösungsansätze können auch als Richtlinie ausserhalb der Fussballwelt dienen, wenn es um Fragen rund um die rechtliche Behandlung von variablem Leistungslohn geht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot